Freitag, 30. September 2011

Immer neue Küsse gib

Küss mich auf den Mund, mein Lieb,
Immer neue Küsse gib.
Welkt am Weinstock Blatt um Blatt,
Man den Most im Keller hat.
Ach, das Leben ist versüßt
Dem, der sich durchs Leben küsst.
Wer verkennt des Jahres Zweck,
Dem nur schenkt der Herbst den Dreck.
Liebste, drück mir auf den Mund
Küsse wie die Blätter bunt,
Küsse wie der junge Most,
Und berauscht leb' ich getrost.

(Max Dauthendey)

Ein etwas anderes Herbst-Gedicht.

Alles Liebe,
Mimi.

Kommentare:

  1. "Ach, das Leben ist versüßt
    Dem, der sich durchs Leben küsst."

    Wunderschön diese Zeilen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mimi, Dein sehr schönes Gedicht passt wunderbar zu dem superschönen, herbstlichen Wochenende.

    Wünsche Dir noch einen sonnig schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das ist trotzdem wunderschön und irgendwie vermittelt es so eine ganz andere Seite des Herbstes :) Wunderprächtig :)

    Lass es dir gut gehen und mach das Beste aus diesem Sonntag :) JO

    AntwortenLöschen